Familie muss Teil der UNO-Politik sein!

Petition an: UN-Generalsekretär und an die 192 UN-Mitgliedsstaaten

 

Familie muss Teil der UNO-Politik sein!

Gewonnen!
0200.000
  142.820
 
142.820 Personen haben unterschrieben.

Familie muss Teil der UNO-Politik sein!

Der UNO-Familienausschuss braucht unsere Unterstützung für die UN-Petition „Include the Family!“.

Die UNO ignoriert momentan ihre Verpflichtung, die Familie als „Keimzelle der Gesellschaft“ zu beschützen, wie dies in der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ mit Hinweis auf den Schutz von Staat und Gesellschaft festgeschrieben ist. Auch andere UN-Dokumente verpflichten die UNO, die Auswirkungen der UN-Politik auf die Familie zu berücksichtigen, um die Familie zu schützen.

Momentan ignorieren wichtige Beratungen innerhalb der UNO die Familie. Diese Beratungen dienen der Festlegung der neuen internationalen Entwicklungsziele der UNO und aller 192 UN-Mitgliedstaaten für die kommenden 15 Jahre. Wir dürfen es nicht zulassen, dass die UNO die Wichtigkeit und Unersetzbarkeit der Familie in der Erreichung dieser Ziele außer Acht lässt und so die Position der Familie weiter unterminiert.

Wir dürfen das nicht akzeptieren!

Manche Länder, wie Weißrussland, Katar oder die Delegation des Heiligen Stuhls haben die UNO aufgerufen, dezidiert ein „Einzelziel“ für den Schutz der Familie in den UN-Entwicklungszielen festzuschreiben. Bisher wurden diese Staaten von der UNO komplett ignoriert.

Wir dürfen das nicht zulassen!

Wir rufen alle verantwortungsbewussten Bürger rund um den Globus auf, die „Include the Family!“ - Kampagne per Unterschrift zu unterstützen.

Diese Petition ergeht an den UN-Generalsekretär Ban Ki-moon, an die Mitglieder der „offenen Arbeitsgruppe für neue Ziele“ und an alle Botschafter der 192 Mitgliedstaaten bei der UNO. Jede Unterschrift hilft, die Verantwortlichen an ihre internationale Verpflichtung zu erinnern, die Familie zu schützen, indem die Familie in die „UN Entwicklungsziele nach 2015“ aufgenommen wird.

Familie ist der Schlüssel zu Frieden, Wohlstand und Entwicklung. Deshalb soll die Familie nicht nur als „Einzelziel“ in den UN-Entwicklungszielen festgeschrieben werden, sondern auch als richtungsweisend in allen anderen UN-Zielen verankert werden.

Wir brauchen Ihre Hilfe – heute! Die UN-Entwicklungsziele sind knapp vor der Beschlussfassung. Wir müssen für die Aufnahme der Familie in die UN-Entwicklungsziele weltweite Unterstützung demonstrieren.

Lassen wir die UN wissen, dass die Mehrheit der Menschen weltweit für den Schutz der Familie eintritt, indem wir diese Kampagne zur größten machen, die die UN je gesehen hat!

Seien Sie dabei, wenn die Familien dieser Welt ihre Stimme erheben und Politik im Sinne der Familie einfordern. Familienfeindliche Politik, die die Familie untergräbt, ist niemals fortschrittliche Politik.

Sie helfen der Petition zum Erfolg, wenn Sie, nicht nur selber unterschreiben, sondern auch Ihre Freunde und Bekannten zum Mitmachen einladen.

Leiten Sie die Petition weiter an Mütter, Väter, Omas, Opas, Onkel, Tanten, Mitarbeiter, Menschen in leitenden Funktionen, Regierungsmitglieder und an alle, die Sie kennen. Bitten Sie sie um deren Unterschrift und um Weiterleitung der Petition.

Danke für Ihre Hilfe!

Zusammen zeigen wir der UNO, dass Familien unersetzlich sind und deshalb nicht länger ignoriert werden können. Rufen wir der UNO zu: „Include the Family!“

Freundlich grüßt Sie,

Sharon Slater

Präsident von „Family Watch International“ und Delegierter im UN-Ausschuss für die Rechte der Familie

+ E-Mail/Mitteilung an:

Diese petition ist...

Gewonnen!

Petition an den UN-Generalsekretär und an die 192 UN-Mitgliedsstaaten

In Anbetracht dessen, dass die Vereinten Nationen erkannt haben, dass die Familie die natürliche Grundeinheit der Gesellschaft ist und Anspruch auf Schutz durch Gesellschaft und Staat hat; Allgemeine Erklärung der Menschenrechte Artikel 16.3.



In Anbetracht dessen, dass die Familie eine wesentliche Rolle bei der Beseitigung von Armut und Hunger spielt und Grundschulbildung, die Förderung der Gleichstellung der Geschlechter und Stärkung der Frauen, Senkung der Kindersterblichkeit, Verbesserung der Gesundheit von Müttern, Bekämpfung von HIV/AIDS, Malaria und anderen Krankheiten fördert; (2014 CSocD Family Resolution)

In Anbetracht dessen, dass Stabilität und Zusammenhalt der Gemeinschaften und der Gesellschaft weitgehend auf der Stärke der Familie basieren; (SG Family Report 2011 (A/66/62-E/2011/4))

In Anbetracht dessen, dass UN- Politik und Programme häufig nur auf Individuen abzielen und nicht auf Familien, obwohl belegt ist, dass ein familienzentrierter Ansatz bessere Ergebnisse garantiert; (The Family Impact Analysis)

In Anbetracht dessen, dass die Familie in den Millenniums-Entwicklungszielen nicht erwähnt wird und anscheinend auch von den „post-2015-Entwicklungszielen“ der Vereinten Nationen ausgeschlossen werden soll, sofern nicht unverzüglich proaktive Maßnahmen ergriffen werden, fordern wir

 - als betroffene Regierung, als religiöse und zivile Führungspersönlichkeiten in der Gesellschaft und zusammen mit anderen betroffenen Menschen verschiedenster Kulturen und Länder in allen Ecken und Enden der Welt - hiermit die Vereinten Nationen und alle Mitgliedstaaten auf, der Familie durch folgende Maßnahmen einen privilegierten und herausragenden Platz in die Mitte der UN-Entwicklungsagenda zu geben:

1 . Einrichtung, Würdigung und Festschreibung der Familie als expliziter, unabdingbarer Faktor für nachhaltige Entwicklung.

2 . In allen „UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung“ sollen Ziele für die Familie explizit festgeschrieben werden. Die Familie soll durch Schaffung von familienorientierten, überprüfbaren Zielen in allen Bereichen der UN-Entwicklungsziele gefördert und gestärkt werden.

3 . Entwicklung von Mechanismen, die die Auswirkungen aller Gesetze, Richtlinien und Programme auf die Stabilität und Autonomie der Familie zu analysieren.

Mit freundlichen Grüßen,
[Ihr Name]

Familie muss Teil der UNO-Politik sein!

Unterzeichnen Sie jetzt die Petition

0200.000
  142.820
 
142.820 Personen haben unterschrieben.