Meinungsfreiheit erhalten - grundlose Zensur auf YouTube beenden!

Petition an: die Geschäftsleitung von Google in Deutschland

 

Meinungsfreiheit erhalten - grundlose Zensur auf YouTube beenden!

010.000
  6.440
 
6.440 Personen haben bereits unterzeichnet. Helfen Sie bitte mit, 10.000 Unterschriften zu erreichen.

Meinungsfreiheit erhalten - grundlose Zensur auf YouTube beenden!

Erneut wird in Deutschland die Meinungsfreiheit durch fragwürdige Zensurmethoden angegriffen und unterdrückt:

Am 14. August 2017 löschte YouTube den am 8. August veröffentlichten Betrag „Ateş, Abdel-Samad, Broder und ein Dutzend Personenschützer“ des Kanals Achgut.Pogo wegen angeblicher Verletzung von Urheberrechtsansprüchen des islamistischen Predigers Eyad Hadrous. Dieser war in dem Beitrag mit seinen Aussagen zur Berliner Reformmoschee zitiert worden. Die Hintergründe:

In dem nun gelöschten Videobeitrag traten neben der Moscheegründerin Seyran Ateş der Publizist Henryk Broder und der Islamkritiker Hamed Abdel-Samad, welche die Reformmoschee besuchten, auf. Die Frauenrechtlerin Ateş hat in den Gebäuden einer alten Kirche eine Moschee gegründet, in der Frauen keine Kopftücher tragen müssen, gemeinsam mit Männern beten dürfen – und in der mit Ateş eine weibliche Imamin dem Gotteshaus vorsteht.

Ateş wird von Islamisten bedroht und steht unter Personenschutz. Immer wieder wird gegen sie gehetzt – unter anderem von Eyad Hadrous. In dem gelöschten Beitrag waren zitierend Einspielungen aus öffentlich zugänglichen Videos des Islamisten, die klar und unter Quellenangabe als Zitat gekennzeichnet waren, enthalten.

Dank einer Initiative der BILD-Zeitung ist es mittlerweile zumindest wieder möglich, das zensierte Video anzusehen. Die Zeitung hat es nun auf ihrer Website zugänglich gemacht.

Die Petition richtet sich an Google Deutschland (YouTube gehört zu Google und hat in Deutschland keine eigene Repräsentanz). Sie fordert ein Ende von Zensurmaßnahmen, durch welche die Meinungsfreiheit eingeschränkt wird und teilt YouTube mit, dass es möglich sein muss, sachliche Islamkritik auch auf YouTube zu veröffentlichen.

+ E-Mail/Mitteilung an:

Unterzeichnen Sie jetzt die Petition

 
Please enter your first name
Please enter your last name
Please enter your email
Please enter your country
PLZ
Indem Sie unterzeichnen akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie von CitizenGO und stimmen zu, gelegentlich E-Mails zu unseren Kampagnen zu erhalten. Sie können sich jederzeit aus unserem Verteiler austragen.

Meinungsfreiheit erhalten - grundlose Zensur auf YouTube beenden!

Sehr geehrte Damen und Herren,

bestürzt nehmen wir zur Kenntnis, dass die Meinungsfreiheit auch auf der von Ihnen betriebenen Plattform YouTube durch Zensurmaßnahmen immer weiter eingeschränkt wird.

So wurde am 14. August ein Beitrag des Kanals Achgut.Pogo wegen angeblicher Urheberrechtsverstöße gelöscht. In dem Beitrag waren Äußerungen des islamistischen Predigers Eyad Hadrous durch Einspielung zitiert worden. Die Macher des Videos hatten ordnungsgemäß darauf hingewiesen, dass es sich bei den Einspielungen um Zitate handelte und auch die Quelle angegeben.

Wenn sachliche Kritik, ob am Islam oder zu anderen Themen, nicht mehr möglich ist, gibt es keine Meinungsfreiheit mehr. Ist eine Meinungsdiktatur wirklich Ihr Ziel, oder sind hier nur Mitarbeiter über die Vorgabe, das Urheberrecht zu schützen, hinausgeschossen?

Bitte prüfen Sie diesen Vorgang und sorgen Sie dafür, dass der gelöschte Beitrag („Ateş, Abdel-Samad, Broder und ein Dutzend Personenschützer“, veröffentlicht am 8. August 2017) unverzüglich wieder online gestellt wird!

Mit freundlichen Grüßen,
[Ihr Name]

Meinungsfreiheit erhalten - grundlose Zensur auf YouTube beenden!

Unterzeichnen Sie jetzt die Petition

010.000
  6.440
 
6.440 Personen haben bereits unterzeichnet. Helfen Sie bitte mit, 10.000 Unterschriften zu erreichen.