Amnestie für Petr Jašek, Hassan Kodi und Abdulmonem Abdulmawla. Jetzt!

den Präsidenten der Republik Sudan Omar Hassam al-Bashir

 

Amnestie für Petr Jašek, Hassan Kodi und Abdulmonem Abdulmawla. Jetzt!

Gewonnen!
0200.000
  102.817
 
102.817 Personen haben unterschrieben.

Amnestie für Petr Jašek, Hassan Kodi und Abdulmonem Abdulmawla. Jetzt!

Neuigkeiten zur Petition (26.02.2017), 19:30: Wir haben vor einer Stunde die großartige und erfreuliche Nachricht erhalten, dass Petr Jašek freigelassen worden ist und sich auf dem Heimweg vom Sudan nach Tschechien befindet! Dass es letztlich so rasch gehen würde, konnte niemand ahnen, auch wenn wir es natürlich erhofft haben.

Herzlichen Dank allen, die sich für die Freilassung durch Unterstützung der beiden Petitionen und auch durch Gebet eingesetzt haben! Jeder von Ihnen hat einen Anteil daran, dass Petr Jašek sich nun in Freiheit befindet.

Sobald uns nähere Einzelheiten bekannt sind (vor allem auch über das Schicksal von Pastor Hassan Kodi und Abdulmonem Abdulmawla) werden wir diese unverzüglich mitteilen.


Neuigkeiten zur Petition (17.02.2017): In den vergangenen Tagen haben unsere Kolleginnen und Kollegen von CitizenGO in verschiedenen Staaten die Botschaften des Sudan aufgesucht und die mittlerweile über 420.000 Unterzeichnungen von Menschen, die weltweit die Freilassung von Petr Jašek, Pastor Hassan Kodi und Abdulmonem Abdulmawla fordern, an die Botschafter übergeben.

Während unsere Kollegin Eszter Zaymus in Budapest die Signaturen nur übergeben konnte, war es Miriam Kuzárová möglich, zusammen mit zwei slowakischen Diplomaten ein ausgiebiges Gespräch mit dem Botschafter in der Botschaft in Wien zuführen.

In Madrid veranstalteten Mitarbeiter von CitizenGO und einige Unterstützer eine kleine Demonstration vor der Botschaft des Sudan, nachdem sich der Botschafter geweigert hatte, sie zu empfangen und die ausgedruckten Unterzeichnungen entgegenzunehmen. Aus den Kartons mit den gedruckten Unterzeichnerlisten errichteten sie dabei eine regelrechte Protestwand.

Bilder von den drei Aktionen können Sie hier ansehen:
https://www.flickr.com/photos/citizengo/sets/72157680403920815


Am 29. Januar 2017 verurteilte ein Gericht in Khartoum, der Hauptstadt des Sudan, den fälschlich angeklagten tschechischen Entwicklungshelfer und Filmemacher Petr Jašek zu insgesamt 23 Jahren und sechs Monaten Haft (das ist mehr als die lebenslange Haftstrafe, die im Sudan 20 Jahre beträgt). Der Schuldspruch erfolgte u.a. wegen Spionage, dem Verbreiten von Gerüchten, verbotenem fotografieren militärischer Anlagen und der Untergrabung der Autorität des Staates.

Der mit Petr Jašek angeklagte Pastor Hassan Kodi und der Student Abdulmonem Abdulmawla wurden zu 12 Jahren Haft wegen Beihilfe zur Spionage, Anstiftung zu Konflikten zwischen Gemeinschaften und Verbreiten von Gerüchten, die die Autorität des Staates untergraben, verurteilt.

Bereits vor der Urteilsverkündigung hatten sich die tschechische Regierung, CitizenGO mit einer von mehr als 391.000 Menschen unterzeichneten internationalen Petition (wenn Sie auf den Link klicken, können Sie weitere Hintergründe zu dem Fall nachlesen), sowie verschiedene christliche Hilfswerke, darunter Open Doors und die IGFM (Internationale Gesellschaft für Menschenrechte), für die nun Verurteilten eingesetzt.

Ohne diesen weltweiten Einsatz wären die drei jetzt schuldig Gesprochenen (ein vierter Angeklagter wurde wenige Tage vor der Urteilsverkündigung von den sudanesischen Behörden freigelassen) vermutlich zum Tode verurteilt und rasch hingerichtet worden.

CitizenGO unterstützt die Bemühungen, ein Berufungsverfahren in Gang zu bringen. Vor allem aber setzen wir uns mit dieser neuen, direkt an den Staatspräsidenten des Sudan gerichteten Petition für die unverzügliche Amnestie und Freilassung von Petr Jašek, Hassan Kodi und Abdulmonem Abdulmawla ein!

Um dieser Forderung nach Amnestie und Freilassung Nachdruck zu verleihen plant CitizenGO zudem über die Petition hinausgehende Aktionen, über die wir in Aktualisierungen berichten werden.


Weitere Informationen:
https://www.opendoors.de/verfolgung/news/2017/januar/sudan_lange_gefaengnisstrafe_fuer_pastor_und_zwei_mitangeklagte/
http://www.idea.de/menschenrechte/detail/sudan-tschechischer-filmemacher-zu-20-jahren-haft-verurteilt-99710.html
https://www.opendoors.de/verfolgung/news/2016/oktober/sudan_zwei_christen_droht_die_todesstrafe/
http://www.citizengo.org/de/pr/38829-lasst-petr-jasek-und-seine-mitangeklagten-frei 

+ E-Mail/Mitteilung an:

Diese petition ist...

Gewonnen!

Amnestie für Petr Jašek, Hassan Kodi und Abdulmonem Abdulmawla! Jetzt!

Amnestie für Petr Jašek, Hassan Kodi und Abdulmonem Abdulmawla!

An den Präsidenten der Republik Sudan:

Ich bitte Sie, dem tschechischen Staatsbürger Petr Jašek eine Amnestie zu gewähren, damit er freigelassen werden und in sein Heimatland zu seiner Familie zurückkehren kann.

Die Verurteilung zu lebenslanger Haft erfolgte völlig grundlos. Petr Jašek ist kein Spion. Petr Jašek hat in seinem ganzen Leben niemanden zu Hass angestiftet oder sonstige Taten begangen, die als Bedrohung des Staates ausgelegt werden könnten.

Petr Jašek ist nur ein christlicher Helfer, der nach Darfur gereist ist, um einem jungen christlichen Studenten, der während einer Demonstration schwer verletzt wurde, beizustehen und Geld für die Kosten der medizinischen Behandlung zu überbringen.

Bitte unternehmen Sie alles in Ihrer Macht stehende, um ihn und auch den christlichen Pastor Hassan Kodi, sowie den Studenten Abdulmonem Abdulmawla, die zu je 12 Jahren Haft verurteilt wurden, weil sie Petr Jašek geholfen haben, freizulassen.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen,
---
Amnesty for Petr Jasek, Hassan Kodi and Abdulmonem Abdumawla!

Mr. Omar Hassam al-Bashir, President of the Republic of Sudan:

I call upon you to grant the amnesty to the Czech citizen Petr Jasek so that he can be released and return to his country with his family.

The sentence of 20 years in prison is totally groundless. Petr Jasek is not a spy. Petr Jasek has not incited to hate anyone in his life or committed acts that could be considered treason to the State.

Petr Jasek is just a Christian co-worker who went to Darfur to help a young Christian student injured during a demonstration and turned over money for his treatment.

Please do everything in your power to set him free, and also the Christian pastors Hassan Kodi and student Abdulmonem Abdumawla, condemned to 12 years in prison for helping Petr Jasek.

Thank you very much indeed.

Mit freundlichen Grüßen,
[Ihr Name]

Amnestie für Petr Jašek, Hassan Kodi und Abdulmonem Abdulmawla. Jetzt!

Unterzeichnen Sie jetzt die Petition

0200.000
  102.817
 
102.817 Personen haben unterschrieben.