Planned Parenthood verkauft Körperteile abgetriebener Kinder!

Petition an: US-Justizministerium (U.S. Department of Justice)

 

Planned Parenthood verkauft Körperteile abgetriebener Kinder!

0100.000
  83.170
 
83.170 Personen haben bereits unterzeichnet. Helfen Sie bitte mit, 100.000 Unterschriften zu erreichen.

Planned Parenthood verkauft Körperteile abgetriebener Kinder!

Neues zur Petition 25.09.2015: Sehr interessante Dokumentation von Fox-News: http://video.foxnews.com/v/4503990987001/planned-parenthood-the-hidden-harvest


Neues zur Petition 29.08.2015: Groupon hat in einer Stellungnahme erklärt, hinkünftig Planned Parenthood nicht mehr finanziell zu unterstützen: "Groupon is not a donor of Planned Parenthood and we have made no corporate donation to the organization. In the past Groupon customers in the US have contributed through our website towards the organization to support the screening of women for cervical cancer. No further deals have been planned."


Neues zur Petition 25.08.2015: Diese Petition trägt gemeinsam mit vielen anderen Initiativen erste Früchte: Große Biotech-Firma beendet den Kauf von getöteten Föten von Planned Parenthood: http://stemexpress.com/stemexpress-statement-regarding-termination-of-activities-with-planned-parenthood/


Neues zur Petition 04.08.2015: Die intensive Diskussion über die Praktiken von Planned Parenthood geht weiter. Gestern gab es im US-Senat eine Abstimmung über einen Antrag, Planned Parenthood jegliche staatliche Unterstützung zu streichen.

Eine Mehrheit von 54 Senatoren (bei 46 Gegenstimmen) stimmte diesem Antrag zu - der dennoch scheiterte, weil 60 Stimmen benötigt worden wären.

Eine umfangreichere Analyse zur Situation nach der Senatsabstimmung bietet ein aktueller Artikel von CNN (in englischer Sprache).

Das Abstimmungsverhalten zeigt, wie sehr sich die Stimmung in den USA gegen Planned Parenthood entwickelt und wie stark die Organisation an Rückhalt in der Öffentlichkeit verliert. Zumal die Auseinandersetzung über die staatliche Unterstützung für Planned Parenthood mit dieser Abstimmung nicht abgeschlossen ist.


Neues zur Petition 01.08.2015: Die Firma AT&T teilte uns heute folgendes mit: "Our company matches employee contributions to various 501(c)3 organizations. Under this program, some of our employees selected Planned Parenthood for these contributions. That matching option is no longer available." AT&T hat also die Option für Mitarbeiter, Spenden an Planned Parenthood zu vergeben, aufgelöst.


Neues zur Petition 29.07.2015: Schon wieder ein Investigativ-Video über die verbotenen Machenschaften von Planned Parenthood: https://www.youtube.com/watch?t=550&v=Xw2xi9mhmuo

Eine junge Frau, die früher bei Planned Parenthood arbeitete, erzählt in diesem Video von ihren Erfahrungen. Erschreckend, wenn man sieht wie mit Körperteilen abgetriebener Kinder umgegangen wird.


Neues zur Petition 24.07.2015: Aufgrund des zunehmenden Erklärungsnotstandes bei Planned Parenthood und dank der vielen Unterstützer im Sinne unserer Sache, erklärten gestern die ersten drei der 41 hauptsächlich multinationalen Konzerne, die Planned Parenthood mit Geld unterstützen, sich als offizielle Unterstützer von Planned Parenthood aus deren Webauftritt entfernen zu lassen. Die drei Konzerne sind Coca Cola, Ford und Xerox.


Neues zur Petition 23.07.2015: Der US-Fernsehsender Fox News veranschaulicht die mangelnde Berichterstattung über den Handel von Körperteilen abgetriebener Kinder seiner TV-Mitbewerber: http://video.foxnews.com/v/4371447324001/abortion-and-the-network-news/?intcmp=obnetwork#sp=show-clips


Neues zur Petition 21.07.2015: Ein zweites Video wurde veröffentlicht. Darin verhandelt "Planned Parenthood Federation of America’s Medical Directors’ Council President, Dr. Mary Gatter", über den Verkauf von "Geweben" abgetriebener Kinder. Vorgeblich potentielle Käufer fragen: "Was erwarten Sie sich für intaktes Gewebe?" Sie meint daraufhin: "Warum sagen Sie mir nicht einfach, was sie normalerweise zahlen?" Als Dr. Gatter gedrängt wird, einen Preis zu nennen, meint sie: "Sie wissen doch, dass jene Person, die zuerst einen Preis nennt für gewöhnlich in Verhandlungen den Kürzeren zieht, oder?"  Daraufhin meinen die potentiellen Käufer: "Sind Sie damit einverstanden, wenn wir Ihnen 100 Dollar geben?"  Daraufhin meint Dr. Gatter: "Lassen Sie mich nachsehen, was andere dafür bekommen. Wenn der Preis passt, ist es gut. Sollte der Preis noch zu niedrig sein, werden wir ihn erhöhen." und "Ich will einen Lamborghini."

Planned Parenthood dementierte bis jetzt nicht, Teile abgetriebener Kinder zu verkaufen.

Kurzvideo: https://www.youtube.com/watch?v=MjCs_gvImyw

Video in voller Länge: https://www.youtube.com/watch?v=vwAGsjoorvk


Investigativ-Journalisten haben führende Vertreter aus dem obersten Management der Partnerorganisation von „Pro Familia Deutschland“, Planned Parenthood, des kommerziellen Handels mit Körperteilen abgetriebener Kinder überführt. Der Handel mit Körperteilen bzw. Organen abgetriebener Kinder ist gesetzeswidrig. Helfen Sie mit, jetzt die Chance zu ergreifen und im Sinne des Lebens rechtliche Schritte gegen die hauptsächlich aus Steuergeldern finanzierte Partnerorganisation von Pro Familia, Planned Parenthood, einzuleiten.

Im investigativ mitgedrehten Kurzfilm, der vom „Center for Medical Progress“ veröffentlicht wurde, spricht „Planned Parenthood Federation of America's Senior Director of Medical Services, Dr. Deborah Nucatola“ mit den vorgeblichen Käufern über den Verkauf von Körperteilen und Organen ungeborener Kinder.

https://www.youtube.com/watch?v=jjxwVuozMnU

Der Kauf oder Verkauf menschlichen Gewebes von Föten ist laut US-Amerikanischer Gesetzgebung eine schwere Straftat, die mit bis zu 10 Jahren Gefängnis und einer Strafzahlung in Höhe von bis zu 500.000 Dollar geahndet wird (42 U.S.C. 289g-2).

Fordern wir mit dieser Petition das US-Justizministerium auf, sofortige Ermittlung gegen diese hochkriminellen Machenschaften einzuleiten!

Dr. Deborah Nucatola teilt den getarnten Journalisten weiters mit, dass die Rechtsabteilung von Planned Parenthood USA sich sehr wohl der Strafbarkeit bewusst ist: „At the national office, we have a Litigation and Law Department which just really doesn't want us to be the middle people for this issue right now…“. Und weiter „But I will tell you that behind closed doors these conversations are happening with the affiliates.“

Die als potentielle Käufer getarnten Journalisten stellten Dr. Deborah Nucatola außerdem die Frage „How much of a difference can that actually make, if you know kind of what's expected, or what we need?“

Nucatola erklärt daraufhin: „We've been very good at getting heart, lung, liver, because we know that, so I'm not gonna crush that part, I'm gonna basically crush below, I'm gonna crush above, and I'm gonna see if I can get it all intact.“

David Daleiden, ein Sprecher des „Center for Medical Progress“, meinte: „Planned Parenthood's criminal conspiracy to make money off of aborted baby parts reaches to the very highest levels of their organization. Elected officials must listen to the public outcry for Planned Parenthood to be held accountable to the law and for our tax dollars to stop underwriting this barbaric abortion business.“

Unterzeichnen Sie jetzt die Petition an das US-Justizministerium (U.S. Department of Justice), damit sofortige Ermittlung gegen die hochkriminellen Machenschaften des Verkaufs von Körperteilen ungeborener Kinder durch Planned Parenthood eingeleitet werden!

Twittern Sie mit: #PPSellsBabyParts


Weitere Informationen:

BREAKING: Undercover video catches Planned Parenthood selling aborted baby body parts

Pro-life groups decry sale of aborted fetal body parts

http://video.foxnews.com/v/4503990987001/planned-parenthood-the-hidden-harvest

+ E-Mail/Mitteilung an:

Unterzeichnen Sie jetzt die Petition

 
Please enter your first name
Please enter your last name
Please enter your email
Please enter your country
PLZ
Bitte wählen Sie eine Option:
Wir verarbeiten Ihre Daten gemäß unseren Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.Indem Sie unterzeichnen akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie von CitizenGO und stimmen zu, gelegentlich E-Mails zu unseren Kampagnen zu erhalten. Sie können sich jederzeit aus unserem Verteiler austragen.

Nehmen Sie bitte eingehende Ermittlungen gegen „Planned Parenthood“ aufgrund des illegalen Verkaufs von Körperteilen auf!

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich schreibe Ihnen aufgrund der Tatsache, dass Planned Parenthood geltendes Recht mit Füßen tritt.

Ein „undercover Video (https://www.youtube.com/watch?v=jjxwVuozMnU)“ wurde veröffentlicht, in dem „Planned Parenthood Federation of America’s Senior Director of Medical Services, Dr. Deborah Nucatola“ den als potentielle Käufer auftretenden Journalisten, Körperteile und Organe abgetriebener Kinder zum Kauf anbietet.

Der Kauf oder Verkauf menschlichen Gewebes von Föten ist laut US-Amerikanischer Gesetzgebung eine schwere Straftat, die mit bis zu 10 Jahren Gefängnis und einer Strafzahlung in Höhe von bis zu 500.000 Dollar geahndet wird (42 U.S.C. 289g-2).

Das Video zeigt außerdem, wie Dr. Deborah Nucatola gewisse Methoden der „Teilgeburtsabtreibung“ beschreibt, bei denen unter zuhilfenahme von Ultraschall möglichst viele Organe intakt bleiben sollen – um sie später potentiell verkaufen zu können. Solche Praktiken sind laut US-Gesetzgebung verboten (18 U.S.C. 1531).

Ich fordere Sie auf, umgehend entsprechende Verfahren gegen Dr. Deborah Nucatola sowie gegen die „Planned Parenthood Federation of America“ einzuleiten.

Wir zählen auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen,
[Ihr Name]

Planned Parenthood verkauft Körperteile abgetriebener Kinder!

Unterzeichnen Sie jetzt die Petition

0100.000
  83.170
 
83.170 Personen haben bereits unterzeichnet. Helfen Sie bitte mit, 100.000 Unterschriften zu erreichen.