Disney: Meine Familie wird Ihre LGBTQ-Filme nicht ansehen

Petition an Bob Chapek, Disney’s CEO

 

Disney: Meine Familie wird Ihre LGBTQ-Filme nicht ansehen

Disney: Meine Familie wird Ihre LGBTQ-Filme nicht ansehen

0500.000
  225.773
 
225.773 haben unterzeichnet. Lassen Sie uns 500.000 erreichen!

 

Die eindeutigen Aussage von Disney-Führungskräften und der lesbische Kuss im Lightyear-Film haben bestätigt, was viele von uns schon lange wissen: Disney ist heute eine Geisel der LGBTQ+-Aktivisten, die unsere Kinder durch Indoktrination korrumpieren wollen. 

Es ist den Verantwortlichen bei Disney egal, ob die Träume unserer Kinder wahr werden, solange Bob Chapek (der CEO) und sein Team Geld verdienen. Aber wir haben die Macht, das zu ändern. 

Denn Disney sorgt sich um die Einnahmen aus seinen Filmen und Produkten... Und gerade floppte Disneys Film 'Lightyear' an seinem ersten Wochenende in den Kinos und spielte nur 51,7 Millionen Dollar in den USA ein. Dieses Ergebnis ist weit entfernt von den 120 Millionen von Toy Story 4 und den 110 Millionen von Toy Story 3. Außerdem sanken die Einnahmen am zweiten Wochenende um 65 % (was einen weiteren neuen Tiefstand markiert). 

Wir, Sie und ich, und Tausende von Eltern auf der ganzen Welt, gewinnen nach und nach den Kampf, den CitizenGO vor drei Jahren gegen Disney begonnen hat: Innerhalb eines Jahres sind die Disney-Aktien um fast 50 Prozent gefallen, da die politisch angehauchten Produktionen das Publikum vergraulen und wütende Reaktionen der Fans hervorrufen. 

Die Führungskräfte von Disney geraten in Panik, und deshalb brauchen wir Ihre Hilfe, um JETZT gegen das Unternehmen vorzugehen. Stellen Sie sich vor, wie viel Macht wir haben werden, wenn wir dem CEO von Disney eine eindeutige Erklärung schicken, in der wir erklären, keine Disney-Filme oder -Sendungen anzusehen oder Produkte zu kaufen, die die Gender-Ideologie fördern: 

Unterschreiben Sie das Versprechen und sagen Sie dem CEO von Disney, dass er aufhören soll, Kinder mit LGBTQ+-Indoktrination zu belasten, und schließen Sie sich der Kampagne noch heute an. 

The fact is they think we're " idiots ". Chris Evans, the actor who stars in Lightyear, considers those of us who disagree with this indoctrination to be " idiots ". 

Before opening weekend earnings plummeted, Disney CEO Karey Burke said she'd like to see 50% of characters LGBTQ+.

In response to several countries announcing that they would be banning Lightyear from theaters because the film "violated their country's media content norms" (i.e., its inclusion of LGBTQ+ ideology), the film's producer, Galyn Susman, stated that the lesbian kiss does not would be deleted and added: 

"Es ist großartig, dass wir Teil von etwas sind, das in Sachen sozialer Inklusion Fortschritte macht, aber es ist frustrierend, dass es immer noch Regionen gibt, die nicht da sind, wo sie sein sollten."

Diese Arroganz zeigt besser als alles andere, dass dieser Ausrutscher für Disney nicht gut enden wird... Und Sie und ich werden Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass sie damit durchkommen. 

Die Wahrheit ist, dass die Walt Disney Co., die wir kennen und lieben gelernt haben, tot ist. 

Disney wird immer schneller zum neuen politischen Arm der linken Bewegung, der die LGBTQ+-Agenda und die Gender-Theorie bei Kindern fördert. Das Verrückte daran ist, dass sie immer noch Ihr Geld wollen. Deshalb müssen wir jetzt unseren Boykott mobilisieren. Es ist mehr als nur ein weiterer Boykott, sondern die Kraft hinter unserer politischen Aktion:

Unterschreiben Sie JETZT die an Bob Chapek, den CEO von Disney, gerichtete Erklärung: Meine Familie wird sich weder Ihre Filme ansehen noch Ihre Produkte kaufen, die die LGBTQ+-Indoktrination fördern und die Unschuld der Kinder verderben.

Disneys neu entdeckter Mut zum Aktivismus kommt, nachdem Florida ein Gesetz verabschiedet hat, das Kinder im Alter von 10 Jahren und jünger davor schützen soll, die schädliche Indoktrination in Bezug auf sexuelle Orientierung und Geschlechtertheorie durch abtrünnige Lehrer in den Schulen gelehrt zu bekommen. 

Der Gesetzentwurf, der Disneys Reaktion hervorrief, besagt lediglich, dass Kinder vom Kindergarten bis zur dritten Klasse keinen Sexualkundeunterricht oder Ausführungen über die Geschlechtsidentität brauchen, wenn sie eigentlich das ABC und das Addieren lernen sollten.

Das Ergebnis ist, dass Disney-CEO Robert Chapek und einige seiner lautstärksten Mitarbeiter an der Spitze dieser Bewegung stehen, und sie geben sich keine Mühe, ihre Ziele zu verbergen. Disneys Verbündete, die linken Medien, haben schnell applaudiert, als sie ein homosexuelles "verheiratetes" Paar (mit einem schwulen Kuss) in den Film aufnahmen, von dem viele erwarteten, dass er der profitabelste Film des Jahres werden würde, der Toy Story-Ableger Lightyear. 

Aber das war er nicht... Er wurde sogar zum Flop!

Und Sie können dazu beitragen, dass sie jede Minute an Einnahmen verlieren - und CEO Bob Chapek persönlich an Glaubwürdigkeit und Unterstützung.

Bitte machen Sie mit und senden Sie Disney eine Botschaft, die sie nicht ignorieren können.

Disney wird handeln, wenn sein Gewinn in Gefahr ist. Wir müssen uns zusammentun, um ihnen zu zeigen, dass sie als Agenten der weltweiten LGBTQ+-Indoktrination, die ihre Filme in Propaganda verwandeln, unseren Kindern schaden und ihre Unschuld verderben.

Bitte unterzeichnen Sie JETZT die Erklärung, um dem Disney-Konzern eine klare Botschaft zu senden: “Hören Sie auf, den politischen Aktivismus der linksradikalen LGBTQ+-Agenda zu fördern, oder Sie verlieren unser Geld.”


Weiter Informationen:

Disney Stock Has Tumbled Nearly 50 Percent as Audiences Turn Away (Red State) - Englisch:
https://redstate.com/brandon_morse/2022/06/21/disney-stock-has-tumbled-nearly-50-percent-as-audiences-turn-away-n581861

Einspielergebnis: Lightyear enttäuscht, Jurassic Worls 3 & Top Gun 2 weiter stark (robots and dragons .de):
http://www.robots-and-dragons.de/news/126605-einspielergebnis-lightyear-enttauscht-jurassic-world-3-top-gun-2-weiter-stark

14 Länder verbieten Disney-Film (Tagesschau .de):
https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/disney-lightyear-verbote-101.html

0500.000
  225.773
 
225.773 haben unterzeichnet. Lassen Sie uns 500.000 erreichen!

Unterzeichnung abschließen

Unterzeichnen Sie jetzt die Petition

 
Please enter your email
Please enter your first name
Please enter your last name
Please enter your country
PLZ
Bitte wählen Sie eine Option:
We process your information in accordance with our Privacy Policy and Terms of Service

Meine Familie wird sich ihre LGBTQ+-Filme nicht ansehen!

Sehr geehrter Herr Robert Chapek, Vorstandsvorsitzender von Disney,

Meine Familie wird sich weder Ihre Filme ansehen noch Ihre Produkte kaufen, die die LGBTQ+-Indoktrination fördern und die Unschuld der Kinder verderben sollen.

[Ihr Name]

Meine Familie wird sich ihre LGBTQ+-Filme nicht ansehen!

Sehr geehrter Herr Robert Chapek, Vorstandsvorsitzender von Disney,

Meine Familie wird sich weder Ihre Filme ansehen noch Ihre Produkte kaufen, die die LGBTQ+-Indoktrination fördern und die Unschuld der Kinder verderben sollen.

[Ihr Name]