Stoppt die Politisierung von Superman

Petition an DC Comics

 

Stoppt die Politisierung von Superman

0100.000
  76.685
 
76.685 Personen haben bereits unterzeichnet. Helfen Sie bitte mit, 100.000 Unterschriften zu erreichen.

Stoppt die Politisierung von Superman

DC Comics ist dabei Superman, den Superhelden der Kindheit, in eine politische Ikone für die Linke zu verwandeln.

Zuletzt kündigte DC Comics die Veröffentlichung ihres bisexuellen Supermans an. Es geht um Supermans 17-jährgen Sohn Jon, der sich in Jay Nakamura, einen jungen Journalisten mit Brille und rosa Haaren aus der fiktiven Stadt Metropolis, verliebt.

Jon, halb Superheld, halb Mensch, verfügt über erneuerte und verstärkte Superkräfte und setzt sie für die "guten Jungs" ein. Und zwar z.B. durch:

  • das Löschen von durch den Klimawandel verursachten Bränden
  • den Kampf gegen die Abschiebung von Einwanderern in Metropolis

Am 9. November wird der schwule "Superman" das Licht der Welt erblicken. Der Drehbuchautor der Serie, Tom Taylor, lehnte in der 'New York Times' die Idee, ein Bild von Superman, wie wir es kennen, beizubehalten, entschieden ab:

"Die Idee, Clark Kent durch einen anderen weißen Retter einfach zu ersetzen, schien eine verpasste Gelegenheit zu sein (...) Ein neuer Superman muss neue Kämpfe haben - Probleme aus der realen Welt -, denen er sich als einer der mächtigsten Menschen der Welt stellen kann".

Es handelt sich nicht nur um eine kognitive Dissonanz mit dem traditionellen Bild von Superman; es ist eine echte Politisierung durch die linksextreme Lobby in Zusammenarbeit mit DC Comics. Was folgt als nächstes, wenn wir das einfach geschehen lassen?


Weitere Informationen:

"Richtungswechsel": Neuer Superman hat sein Coming Out (BR24):
https://www.br.de/nachrichten/kultur/richtungswechsel-neuer-superman-hat-sein-coming-out,SlZPRxC

Coming-Out: Superman Jon Kent küsst jetzt einen Mann (Kurier):
https://kurier.at/freizeit/leben-liebe-sex/coming-out-superman-jon-kent-kuesst-jetzt-einen-mann/401767470

Ein queeres Power-Couple am Horizont (Deutschlandfunk):
https://www.deutschlandfunkkultur.de/supermans-sohn-ein-queeres-power-couple-am-horizont.2156.de.html?dram:article_id=504183

Neuer Superman ist bisexuell: "Weiterer heterosexueller , weißer Retter wäre verpasste Gelegenheit (Frankfurter Rundschau):
https://www.fr.de/ratgeber/medien/dc-comic-superman-bisexuell-erde-jon-kent-clark-kent-tom-taylor-john-timms-usa-zr-91048015.html

+ E-Mail/Mitteilung an:

Unterzeichnen Sie jetzt die Petition

 
Please enter your email
Please enter your first name
Please enter your last name
Please enter your country
PLZ
Bitte wählen Sie eine Option:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe mit Besorgnis Ihre Ankündigung vernommen, am 9. November 2021 einen homosexuellen Superman zu präsentieren.

Der neue Superman befreit keine Frauen in Not und verhindert keine Terroranschläge, sondern ist eine Art Umwelt-, Einwanderungs- und Waffengegner geworden. Dazu ist er auch noch schwul und hat eine homosexuelle Beziehung mit einem bebrillten Journalisten mit rosa Haaren.

Ist das das Bild, das Sie von einem Helden vermitteln wollen?

Ich möchte, dass Sie wissen, dass ich die Indoktrinierung, das sie mit diesem Projekt betreiben, entschieden ablehne, und dass ich meinen Kindern kein verzerrtes Bild von Heldentum vermitteln möchte. Bitte unterlassen Sie diese penetrante subtile Umerziehung und Gehrinwäsche!

[Ihr Name]

Stoppt die Politisierung von Superman

Unterzeichnen Sie jetzt die Petition

0100.000
  76.685
 
76.685 Personen haben bereits unterzeichnet. Helfen Sie bitte mit, 100.000 Unterschriften zu erreichen.