Den Abbau der Religionsfreiheit durch die UN stoppen!

Petition an: Elisabeth TICHY-FISSLBERGER - Präsidentin des UN-Menschenrechtsrates

 

Den Abbau der Religionsfreiheit durch die UN stoppen!

0500.000
  229.850
 
229.850 Personen haben bereits unterzeichnet. Helfen Sie bitte mit, 500.000 Unterschriften zu erreichen.

Den Abbau der Religionsfreiheit durch die UN stoppen!

Ein Sonderberichterstatter der Vereinten Nationen hat einen UN-Bericht verfasst, der sich mit traditionellen religiösen Überzeugungen und Werten in Bezug auf Leben, Ehe und biologisches Geschlecht auseinandersetzt. 

In seinem Bericht hat sich der Sonderberichterstatter für Religions- und Glaubensfreiheit, Ahmed Shaheed, dafür entschieden, eine kontroverse Agenda zu verfolgen, die Abtreibung und LGBT+-Rechte einschließt, die nicht im Einklang mit den Überzeugungen gesetzestreuer und gewaltfreier Religionen und Religionsanhänger stehen. Dabei wirft er religiösen Institutionen und Religionsanhängern Diskriminierung vor.

Der Bericht geht so weit, dass er eine erweiterte Rolle des Staates in Lehrfragen vorschlägt, wenn eine religiöse Institution "schädliche diskriminierende Geschlechternormen" hat. Er geht sogar so weit, religiöse Gläubige in Afrika zu kritisieren, die sich gegen die Einführung von Schulbüchern wenden, die Homosexualität fördern".

In einer Zeit, in der 80 Prozent der Weltbevölkerung mit hohen Einschränkungen der Religionsfreiheit konfrontiert sind, gibt die UNO einem Mann Zeit - und ein Mikrofon -, der daran arbeitet, die Religions- und Glaubensfreiheit noch weiter zu untergraben. 

Unterzeichnen Sie die Petition, um die Präsidentin des UN-Menschenrechtsrates und den Generalsekretär der Vereinten Nationen aufzufordern, Herrn Ahmed Shaheed zu entlassen.


Weitere Informationen:

Neuer UN-Bericht: Beunruhigender Paradigmenwechsel in Bezug auf die Religionsfreiheit (Die Tagespost):
https://www.die-tagespost.de/politik/aktuell/un-bericht-beunruhigender-paradigmenwechsel-in-bezug-auf-religionsfreiheit;art315,207698

+ E-Mail/Mitteilung an:

Unterzeichnen Sie jetzt die Petition

 
Please enter your first name
Please enter your last name
Please enter your email
Please enter your country
PLZ
Bitte wählen Sie eine Option:
Wir verarbeiten Ihre Daten gemäß unseren Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.Indem Sie unterzeichnen akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie von CitizenGO und stimmen zu, gelegentlich E-Mails zu unseren Kampagnen zu erhalten. Sie können sich jederzeit aus unserem Verteiler austragen.

Den Abbau der Religionsfreiheit durch die UN stoppen!

Sehr geehrte Frau Tichy-Fisslberger,
Sehr geehrter Herr Guterres,

Ich bin besorgt über den Bericht vom Februar 2020, der dem Menschenrechtsrat von Ahmed Shaheed, dem Sonderberichterstatter für Religions- und Glaubensfreiheit, vorgelegt wurde. 

Das Mandat von Herrn Shaheed besteht darin, das Recht auf Religions- oder Glaubensfreiheit zu fördern, ein Grundrecht, das in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen, Artikel 18, anerkannt ist:

"Jede Person hat das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit ..., ihre Religion oder Weltanschauung durch Lehre, Ausübung, Gottesdienst und Riten zu bekunden".

Anstatt sich auf international anerkannte Verletzungen der Religionsfreiheit zu konzentrieren, hat sich der Sonderberichterstatter dafür entschieden, die kontroversen politischen Ziele der UN-Menschenrechtsausschüsse in Bezug auf Abtreibung sowie sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität zu fördern.

Der Sonderberichterstatter wirft gläubigen Menschen Diskriminierung vor, wenn sie sich gegen Abtreibung, die Neudefinition der Ehe und den Abbau biologisch unveränderlicher geschlechtsspezifischer Unterschiede zwischen Männern und Frauen aussprechen. Er tut dies durch eine gequälte Interpretation von Geschlecht und Geschlechtergleichheit. 

Als gläubiger Mensch ist es für mich schwer miteinander in Einklang zu bringen, dass eine Person, die mit dem Schutz meiner Religionsfreiheit beauftragt ist, diese tatsächlich untergraben würde.

Ich fordere die Beendigung der Tätigkeit von Herrn Ahmed Shaheed als Sonderberichterstatter für Religions- und Glaubensfreiheit: seine Agenda ist mit der Religionsfreiheit unvereinbar.

[Ihr Name]

Den Abbau der Religionsfreiheit durch die UN stoppen!

Unterzeichnen Sie jetzt die Petition

0500.000
  229.850
 
229.850 Personen haben bereits unterzeichnet. Helfen Sie bitte mit, 500.000 Unterschriften zu erreichen.