„Wir sind Nazaräer“ #WeAreN2015

Petition an: Stellvertreter verfolgter Christen

 

„Wir sind Nazaräer“ #WeAreN2015

0200.000
  137.424
 
137.424 Personen haben bereits unterzeichnet. Helfen Sie bitte mit, 200.000 Unterschriften zu erreichen.

„Wir sind Nazaräer“ #WeAreN2015

Vor wenigen Tagen, am 2. April 2015, massakrierte eine fundamental-islamistische Gruppe 147 Studenten in Kenia. Vor der Ermordung trennten die Terroristen die muslimischen Studenten von den christlichen Studenten, indem sie den Studenten Fragen über den Koran stellten. Überlebende berichteten von grausamsten Szenen…

Dies ist nur eine der aktuellsten Tragödien in dieser Hinsicht. Wie Sie wissen, werden Christen und andere Minderheiten in Nigeria, Pakistan, Libyen, Syrien, Irak, usw. seit Jahren verfolgt. Weshalb ist es stets das gleiche Schema? Die Opfer: friedliche Christen oder andere Minderheiten. In diesen Ländern leiden Christen unter massivster sozialer Diskriminierung, rechtlichen Nachteilen und Benachteiligungen, beispielsweise am Arbeitsplatz. Viele von ihnen werden physisch verfolgt und manchmal grausamst umgebracht. Momentan schaut der Rest der Welt vornehmlich einfach weg.

Papst Franziskus sprach an Ostern über die verfolgten Christen und meinte:

„Wir bitten, die Leiden unserer […] verfolgten, exilierten, getöteten Brüder und Schwestern [zu lindern]. Sie sind unsere heutigen Märtyrer und sie sind zahlreich. Wir können sagen, dass ihre Zahl größer ist als in den ersten Jahrhunderten. Ich erhoffe mir, dass die internationale Gemeinschaft angesichts dieses unannehmbaren Verbrechens, das eine besorgniserregende Abdrift von den grundlegendsten Menschenrechten darstellt, nicht untätig und stumm bleibt. Es ist mein aufrichtiger Wunsch, dass die internationale Gemeinschaft den Blick nicht abwende.“

Aus diesem Umfeld heraus schrieb die aufgrund ihres Glaubens inhaftierte pakistanische Christen Asia Bibi folgende Zeilen:

„Zu Ostern gibt uns Jesus Christus ein Beispiel für Frieden und Vergebung. Wir alle müssen von der Lehre und vom Opfer Christi lernen, der für uns gekreuzigt wurde und allen vergab, die ihn verletzten. An diesem besonderen Tag bitte ich die Christen in Pakistan, für den Frieden zu leben und zu beten.“

CitizenGO ist gegenüber den verfolgten Christen verpflichtet. Wir starteten eine Petition und trugen so unseren Teil dazu bei, dass beispielsweise Meriam Ibrahim, eine junge Frau aus dem Sudan, die auch wegen ihres Glaubens unter übelsten Umständen im Gefängnis war, befreit werden konnte.

Auch für die Befreiung von Asia Bibi sammelten wir bereits 292.619 Unterschriften und dank der vielen Spenden konnte CitizenGO mithelfen, die Filmdoku "Freiheit für Asia Bibi"  (Trailer hier) zu produzieren. Die Doku soll ein Werkzeug dafür sein, Asia Bibi aus dem Gefängnis zu befreien. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Weltpremiere dieses Dokumentarfilms am 17. April 2015 im Rahmen unseres Kongresses in Madrid stattfinden wird.

Unter dem Aufruf "Wir sind Nazaräer" (Bezeichnung für "Christen" in der arabischen Welt) (#WeAreN2015) findet in Madrid vom 17. bis 19. April 2015 erstmalig ein von CitizenGO mitorganisierter, internationaler Kongress statt. Der Kongress soll ein Beitrag sein, die "Öffentlichkeit" und "die Medien" für die desaströse Situation der Christen und anderer Minderheiten in Ländern wie Syrien, dem Irak, Nigeria, Ägypten oder Pakistan zu sensibilisieren. Am Kongress werden unter anderen auch Schülerinnen teilnehmen, die von der islamistischen Terrormiliz "Boko Haram" entführt worden sind und fliehen konnten.

Wir möchten den verfolgten Christen eine Stimme geben.

Gerne können Sie im „Ihre persönliche Nachricht“-Feld rechts oben eine Nachricht für Asia Bibi oder an die entführten Mädchen aus Nigeria oder an religiöse Würdenträger verfolgter Minderheiten hinterlassen. Wir werden Ihre Nachricht im Zuge des Kongresses an die entsprechenden Personen bzw. an die Familie von Asia Bibi überreichen.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Solidarität und Ihre Unterstützung.


Weitere Informationen:

Kongress in Madrid: „Wir sind Nazaräer“ #WeAreN2015

CitizenGO-Kampagne für die verfolgten Christen im Irak

CitizenGO-Kampagne für die Freiheit von Asia Bibi

CitizenGO-Kampagne: Appell an die italienische EU-Ratspräsidentschaft

CitizenGO-Solidaritätskampagne für die ermordeten koptischen Christen

+ E-Mail/Mitteilung an:

Unterzeichnen Sie jetzt die Petition

 
Please enter your first name
Please enter your last name
Please enter your email
Add a personal message to the email
Please enter your country
PLZ
Bitte wählen Sie eine Option:
Wir verarbeiten Ihre Daten gemäß unseren Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.Indem Sie unterzeichnen akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie von CitizenGO und stimmen zu, gelegentlich E-Mails zu unseren Kampagnen zu erhalten. Sie können sich jederzeit aus unserem Verteiler austragen.

Solidaritätsbekundung an verfolgte Christen

Sehr geehrte Stellvertreter verfolgter Christen,

Ihr steht stellvertretend für die vielfache Verfolgung und Unterdrückung von Christen und anderer Minderheiten an vielen Orten der Welt. Vielen Dank für euer gutes Beispiel, euren Glauben, eure Stärke und euren Mut gegen Marginalisierung, Verfolgung und Völkermord.

Sie können auf meine Unterstützung, meine Solidarität, meine Anteilnahme und mein Gebet zählen.

Mit freundlichen Grüßen,
[Ihr Name]

„Wir sind Nazaräer“ #WeAreN2015

Unterzeichnen Sie jetzt die Petition

0200.000
  137.424
 
137.424 Personen haben bereits unterzeichnet. Helfen Sie bitte mit, 200.000 Unterschriften zu erreichen.