CitizenGO Germany

Bild des Benutzers CitizenGO Germany
CitizenGO Germany  

Derzeit wird im deutschen Bundestag - von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt - im Eilverfahren ein erst am 3. November 2020 von den Regierungsparteien CDU/CSU und SPD eingebrachter Gesetzentwurf mit dem harmlos klingenden Titel: “Drittes Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite” diskutiert. Dieses Gesetz soll noch im November 2020 beschlossen werden.

Dieses Gesetz kommt, falls es so, wie eingebracht verabschiedet werden sollte, einem Ermächtigungsgesetz gleich...

Der niederländische Gesundheitsminister Hugo de Jonge kündigte am 12. Oktober an, dass ihre Regierung das Euthanasiegesetz ändern oder neu auslegen wird, um die Euthanasie von Kindern zu ermöglichen:

Gesundheitsminister Hugo de Jonge hat den Abgeordneten des niederländischen Parlaments in einem Briefing mitgeteilt, dass die Arbeit an Plänen voranschreitet, die es ermöglichen sollen, unheilbar kranke Kinder im Alter von einem bis 12 Jahren unter begrenzten Umständen zu euthanasieren.

Die Empfehlung wurde in einem Bericht ...

Am 28. Mai 2020 beschloß der Deutsche Bundestag mit den Stimmen der Abgeordneten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und der SPD, die Bundesrepublik Deutschland künftig zu einem Anführer und Hauptförderer der weltweiten Pro-Abtreibungs-Agenda zu machen.

Wörtlich heißt es in dem Beschluss:
“Der Deutsche Bundestag begrüßt... das finanzielle und politische Engagement...

Die Zeit drängt, denn am Mittwoch, 18. November 2020 soll das “Dritte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite” von Bundestag und Bundesrat verabschiedet werden.

Im Windschatten der Corona-Krise will der omnipräsente Gesundheitsminister Jens Spahn heute Nachmittag (7. Mai, 2020) das umstrittene Verbot von Konversionsbehandlungen im Bundestag verabschieden lassen. Der Begriff „Konversionsbehandlung“ bezeichnet die (psycho)therapeutische Beratung und Behandlung von Menschen, die mit ihrer homosexuellen Empfindung unglücklich sind und diese ändern möchten. Das geplante Verbot ist ein gravierender Eingriff in die gesetzliche Therapiefreiheit und das Recht auf Selbstbestimmung!

Die YouTuberin Katja Krasavice plant, am 3. Juni dieses Jahres ein Buch mit dem blasphemischen Titel "Die Bitch Bibel: Sei kein Opfer und sie werden dich anbeten" zu veröffentlichen. Auf dem Cover des Buches nimmt sie leicht bekleidet und auf gotteslästerliche Weise eine betende Pose ein und zieht damit den christlichen Glauben in den Dreck.

Die 1996 geborene Influencerin, Videoproduzentin, Sängerin und...

Am Freitag, 8. November 2019, haben die US-Bürgerin Natalya Shutakova und ihr Mann, deren drei Kinder im Mai 2019 vom norwegischen Staat brutal entführt wurden, einen Gesprächstermin in der US-amerikanischen Botschaft in Oslo.

Um dem amerikanischen Botschafter, Herrn Kenneth Braithwaite, und dem Konsularchef der US-Botschaft in Norwegen, Herrn William Whitaker, die Dringlichkeit dieser Angelegenheit aufzuzeigen, haben Unterstützer begonnen...

Es war ein Paukenschlag: Am 11. Oktober 2019 kündigte Dr. Carsten Rentzing, Bischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Sachsens, seinen Rücktritt an.

Dr. Rentzing war im Mai 2015 von der Synode der Landeskirche zum Landesbischof gewählt worden. Er gilt als der letzte verbliebene konservative Bischof in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und lehnt unter anderem die Segnung homosexueller Paare ab. Infolge seiner klaren und standhaften Haltung war Landesbischof Rentzing...

Der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) hat in einem Erlass verfügt, dass „singende, betende oder Schockfotos tragende Demonstranten“ in Hessen zukünftig nicht mehr in Sicht- oder Rufweite von Beratungsstellen der Organisation Pro Familia, die mit der weltweit größten Abtreibungsorganisation Planned Parenthood verflochten ist, für das Lebensrecht ungeborener Kinder demonstrieren dürfen. Selbiges gilt für Arztpraxen, in denen Abtreibungen vorgenommen werden.
Ein derart schwerwiegender Eingriff in das Versammlungsrecht sei „in der Regel zulässig, wenn nicht sogar geboten“, um...

Im Iran gibt es keine Religionsfreiheit. Christen, die nicht den traditionellen Gemeinschaften altorientalischer Christen angehören, werden seit Jahren brutal verfolgt. Besonders Konvertiten, die sich vom Islam zum Christentum bekehrt haben, drohen Verhaftung, Folter und durch die auf der Scharia beruhende Rechtsprechung der Tod.

Konvertiten bleibt meist keine andere Wahl, als ihre Konversion absolut geheim zu halten oder das Land zu verlassen.

In den vergangenen Jahren hat sich...

Bundesgesundheitsminister Spahn möchte die Zahl der Organspenden durch eine Widerspruchsregelung massiv erhöhen, in dem er die Zustimmung zur Organentnahme einfach voraussetzt, wenn dem nicht ausdrücklich widersprochen wurde!

Die Frankfurter Allgemeinen Zeitung spricht sogar von „einer erschlichenen Lizenz zur Zwangsausschlachtung“, auf die die Pläne des Bundesgesundheitsministers hinausliefen. Die rechtlichen Verhältnisse würden umgekehrt: Bei unterlassenem Widerspruch würde der Staat auf die Organe automatisch zugreifen...

Im Rahmen der umstrittenen Aktion „Maria 2.0“ hat die Fachschaft der Theologischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität zu Freiburg an der Außenfassade der Universitätskirche ein Plakat angebracht, auf dem die Gottesmutter Maria unter der Überschrift „Maria 2.0“ in Form eines weiblichen Genitals dargestellt wird.

Diese Darstellung wird von vielen Menschen zu Recht als völlig unpassend, widerlich und blasphemisch empfunden...

“Unplanned” ist ein Film in Hollywood-Qualität, der auf einer wahren Geschichte beruht. Er handelt von Abby Johnson, die für einen Abtreibungs-Anbieter in Texas arbeitete und 2009 zur Lebensschützerin wurde, nachdem sie persönliche Zeugin einer Abtreibung geworden war. Dieses Erlebnis war für sie derart traumatisierend, dass sie ihre Meinung über Abtreibungen vollständig änderte. Seitdem setzt sie sich mit all ihrer Kraft gegen den Abtreibungskonzern Planned Parenthood, für den sie gearbeitet hatte, ein und kämpft für den Schutz des Lebens...

Bundesjustizministerin Barley hat angekündigt, „Regenbogenfamilien“ durch eine Reform des Abstammungsrechts stärken zu wollen. In lesbischen „Ehen“ soll die „Ehegattin“ der Mutter eines Kindes als „Mit-Mutter“ dieses Kindes anerkannt werden. Dies bedeutet, dass dieses Kind dann rechtlich zwei Mütter, aber keinen Vater hätte.

Das Gesetzesvorhaben von Ministerin Barley ist ein weiterer deutlicher Schritt vorwärts in der Umsetzung der Gender-Ideologie, die darauf abzielt, die traditionelle Familie aufzulösen, natürliche Bindungen zu zerstören...

Bei der am 03. Februar 2019 ausgestrahlten Sendung „Recht auf Leben und Selbstbestimmung - die neue Debatte über Abtreibungen“ der Sendereihe Anne Will wurde in eklatanter Weise gegen den seitens des Bundesverfassungsgerichtes an die Rundfunkanstalten gerichteten Auftrag, „den rechtlichen Schutzanspruch des ungeborenen Lebens im allgemeinen Bewusstsein zu erhalten und zu beleben“, verstoßen.

Dieses legte in seinen Urteilen, hier vor allem in BVErfGE 88, 203 fest: „Der Schutzauftrag...

Am 11. Dezember 2018 soll im Rahmen einer UN-Konferenz in Marrakesch (Marokko) der „Globale Pakt für sichere, ordentliche und reguläre Migration“ (Global Compact for Migration) verabschiedet und von den UN-Mitgliedsstaaten unterzeichnet werden.

Dieser Pakt beinhaltet sehr umfassende Absichtserklärungen, die für die einzelnen Staaten teils massive Auswirkungen nach sich ziehen werden. Es geht unter anderem darum, illegale in legale Einwanderung zu verwandeln durch Maßnahmen, welche dazu führen sollen „die Verfügbarkeit von Wegen für eine sichere, geordnete und reguläre Migration zu verbessern...

Vor dem Bundesliga-Auftakt gegen den FC Schalke 04 gaben die Verantwortlichen des VfL Wolfsburg bekannt, dass in dieser Saison die Kapitäne aller VfL-Teams, von der Bundesliga-Mannschaft bis zur U10, mit einer Kapitänsbinde in Regenbogenfarben anstelle der üblichen weißen Kapitänsbinde spielen sollen.
Begründet wurde die „Regenbogen-Binde“ damit, dass der Verein mit dieser „ein starkes Zeichen gegen Rassismus und Homophobie“ setzen wolle.
Wie wenig durchdacht die sicherlich gut gemeinte Aktion „Regenbogen-Binde“ ist, zeigte sich bereits unmittelbar nach ihrer Vorstellung...

Am 27. Juli 2018 veröffentlichte das evangelische Magazin Chrismon unter der Überschrift „die Retterin“ ein Portrait der Abtreibungsärztin Kristina Hänel. Verfasst wurde dieses Portrait von der Chrismon-Chefredakteurin Ursula Ott, die Anfang des Jahres 2018 unter dem Titel „Weg mit dem Paragrafen 219a“ ein flammendes Plädoyer für die Streichung des Paragrafen 219a StGB, der Werbung für Abtreibung unter Strafe stellt, veröffentlichte.
Nun ist Chrismon nicht irgendein Blatt. Das Magazin erscheint unter dem Dach des Gemeinschaftswerkes der Evangelischen Publizistik (GEP)...